Familienfreundliche Gemeinde
Kleinsteinhausen

Obstbäume für die Neugeborenen

Wenn ein Kind geboren wird, ist es ein alter Brauch, ein Geburtsbäumchen zu pflanzen. Der Baum ist das Symbol des Gedeihens und des Wachstums. Er wächst gemeinsam mit dem Kind heran. Der Baum trägt dann zur Einschulung des Kindes das erste Mal Früchte.

Im Januar 2018 hat die Ortsgemeinde weitere 10 Obstbäume für die Neugeborenen von Kleinsteinhausen, die im Zeitraum Januar 2017 bis Dezember 2017 geboren wurden, gepflanzt. Diese wurden in einer Feierstunde am 17.03.2018 an die Eltern übergeben. Die Bücherei überreichte den Kindern ein Begrüßungsgeschenk.


Im Herbst 2016 hat die Ortsgemeinde weitere 5 Obstbäume für die Neugeborenen von Kleinsteinhausen, die im Zeitraum Juli 2016 bis Dezember 2016 geboren wurden, gepflanzt. Am 05.05.2017 wurden diese Bäume den Eltern übergeben.

 

Im Herbst 2015 hat die Ortsgemeinde weitere 10 Obstbäume für die Neugeborenen von Kleinsteinhausen, die im Zeitraum November 2014 bis März 2016 geboren wurden, gepflanzt. Am 16.04.2016 wurden diese Bäume feierlich den Eltern übergeben.


Im Herbst 2014 hat die Ortsgemeinde für die Neugeborenen von Kleinsteinhausen, die in der Zeit von  August 2012 bis Oktober 2014 das Licht der Welt erblickten, 13 Obstbäume gepflanzt. Diese wurden in einer Feierstunde am 21.03.15 an die Eltern übergeben.